DIY: Waschmittel aus Kastanien herstellen

So, meine lange Abwesehnheit entschuldige ich mit einem eingegipsten Arm und darauffolgender langer und harter Erkältung.

Trotz allem war ich  nicht unfleißig. Schon im Herbst war Kastanie1ich auf einen interessanten Blogbeitrag gestolpert, der erklärte, wie man aus Kastanien Waschpulver herstellen kann und dementsprechend habe ich im Herbst fleißig Kastanien gesammelt. Für euch kommt der Beitrag wohl zu spät, aber ich wollte auch erst testen, ob das wirklich geht und nicht irgendeinen Müll posten. Ich wasche meine Kleidung zwischenzeitlich seit 6 Wochen mit Kastanien und es hat sich niemand beschwert, die Kleidung riecht frisch und normaler Alltagsschmutz geht problemlos aus der Kleidung. Man spart sich also teures und chemisches Waschmittel, macht keinen Müll, da man für die Kastanie keine Verpackung braucht und belastet das Abwasser nicht. Also eine sehr umweltbewusste und dazu günstige Methode, seine Wäsche schonend sauber zu bekommen. Wirkstoff ist im Übrigen der in den Kastanien enthaltene Stoff Sepanin, der auch in handelsüblichen Waschmitteln und den Waschnüssen enthalten ist. Also keine Hexerei im Spiel.

Und damit ihr im nächsten Herbst auch euer umweltfreundliches Waschmittel sammelt könnt, eine kurze Erklärung, wie ihr aus Kastanien Waschmittel macht.

1. Kastanien sammeln

2. Kastanien trocknen lassen

3. Kastanien in den Mixer

4. Mehl in einem Karton aufbewahren

5. zum Waschen: einen alten Nylonstrumpf oder ähnliches mit ein bis zwei handvoll Kastanienmehl befüllen, zuknoten und in die Waschtrommel geben.

Kastanie 2

Ich fand, dass die Pulverherstellung die einfachste und schnellste Möglichkeit ist, um dauernd Waschmittel zur Verfügung zu habem. Alternativ kann man auch noch einen Sud herstellen. Anfangs habe ich die Kastanien noch geschält, als es mir dann zu aufwädnig wurde, habe ich die Kastanien am Stück in den Mixer geworfen, der sie ebenfalls zerkleinern konnte. Beim Waschen macht das keinen Unterschied.

Hier nun weitere Links zum Thema:

http://experimentselbstversorgung.net/auf-zum-waschmittel-sammeln/

http://gegenseitig.blogsport.de/2012/09/23/waesche-mit-kastanien-waschen/

http://leben-ohne-plastik.blogspot.de/2011/10/testbericht-wasche-waschen-mit.html

Bin mal gespannt, wie lange meine Kastanien reichen… bis zum Frühling, Sommer oder sogar zum Herbst?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter DIY, Klima, Umwelt und wir, Müll vermeiden, müllfrei(ere) Alternativen, Plastikfrei / Plastikreduziert, Schritte, die jeder gehen kann, Step by Step, Umwelt und Geldbeutel schonen, Zero Waste veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu DIY: Waschmittel aus Kastanien herstellen

  1. Katja schreibt:

    ich werde das im Herbst auch ausprobieren 🙂

  2. Jazz schreibt:

    Ich habe vorher schon ein paar Beiträge über Waschmittel aus Kastanien gelesen, aber das mit dem erst einen Sud herstellen fand ich dann irgendwie etwas umständlich. Dann hast du geschrieben, dass du einfach ein Pulver machst und das hat mich dann motiviert wirklich mal los zu ziehen und Kastanien zu sammeln…. Habe leider nicht besonders viele gefunden, bin wohl schon etwas spät dran… aber zum ausprobieren reichts und dann halt nächstes Jahr richtig!
    Hab dann auch kurz mal in ein paar andere Beiträge von dir geschaut und ich finde es sehr angenehm, dass du so unmoralisch bist 🙂
    Und finde es top, dass du versuchst deinen Fleischkonsum zu reduzieren obwohl du kein Vegetarier bist. Denke auch man sollte da kein Schwarz-Weiß denken an den Tag legen, das finde ich total unnötig.

  3. Sandra schreibt:

    Wäscht du immer noch mit Kastanien deine Wäsche? Ich wollte das auch mal ausprobieren.

    • Ica schreibt:

      Wasche momentan noch mit dem Vorrat vom letzten Jahr. Dieses Jahr kam ich noch nicht zum Sammeln. Mal schauen, ob nächste Woche noch welche liegen. Ansonsten weiche ich auf Abfüllbares aus dem Unverpackt-Laden aus. Das ist immerhin Bio und ohne Verpackung…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s