Natürlich plastikfrei! Haare waschen auf natürliche Art und Weise ohne Plastikmüll – Teil 2

Wie bereits im gleichnamigen ersten Teil dieses Beitrages berichtet, versuche ich seit einer Zeit auf konventionelle Kosmetik zu verzichten und versuchte mich durch einige alternative Haarwaschmethoden durch (nachzulesen hier). Wie bereits in diesem Artikel angekündigt, bin ich auf dem Blog von erdgebunden auf feste Haarshampoos (ähnlich der Produkte von Lush) gestoßen. Sie sehen aus wie Haarseifen und man benutzt sie genauso, sind allerdings KEINE Seifen, sondern feste Shampoos. 

Naja, ich habe bei erdgebunden extra nochmal nachgefragen, da ich aufgrund unseres kalkhaltigen Wassers mit den Seifen keine guten Erfahrungen gemacht hatte und lange Zeit brauchte, um die gebildete Kalkseife aus meinen langen Haaren vollständig rauszubekommen (Natron hat es dann letztendlich geschafft!). Aber die positive Rückmeldung von erdgebunden motivierte mich zu einem (aufgrund der Versandkosten) Großeinkauf bei der Natuseifen-Manufaktur Uckermark.

  
  
Ich bestellte gleich mal drei Shampooes, mehrere Seifen und einen Lippenbalsam. Die Shampoos ohne Aludose, da ich zu Hause schöne Seifenschalen habe und für unterwegs einfach Seife oder Shampoo in einen Waschlappen packe. Somit fiel kein Plastikmüll an und das Bad duftet herrlich nach den Seifen/Shampoos. Sehr schön ist, dass es auch vollkommen vegane Seifen gibt. Da wir grad am Umstellen auf mehr und mehr vegane Produkte sind, wird wohl in der nächsten Bestellung kein Honig-Shampoo mehr sein (da kann man ja gut ohne Einbußen oder Verzicht auf tierische Inhaltsstoffe verzichten). Und JA, wir bestellen dort auf jeden Fall wieder!!!

Anfang August kam das Paket an und meine andere Hälfte und ich sind nach einer zwischenzeitlich ausgiebigen Testphase sehr begeistert. Ein Shampoo haben wir nun fast aufgebraucht (2 Personen, eine davon mit sehr langen Haaren konnten sich also gut 2 Monate damit den Kopf waschen) und auch die Seifen sind einfach nur toll!!! Meine Haare duften gut aber nicht aufdringlich. Sie glänzen schön, sind aber weder fettig noch zu trocken. (Gut, nach einer sauren Rinse glänzten sie sogar noch mehr,) ABER die benötige ich jetzt nicht mehr. Ich benutze wirklich nur das Shampoo, keine Spülung oder Rinse und bekomme die Haare trotzdem gut durchgekämmt. Gut, ich bin am Überlegen, ob ich ab und an, wenn ich wirklich mal Zeit und Lust habe, zur besonderen Pflege mal eine Rinse oder schöne Kur machen soll. Aber ich brauche sie nicht zwingend. Und es reicht sogar, wenn ich meine Haare alle 4-5 Tage wasche! Wahnsinn!

Ich spare durch diese festen Seifen also Unmengen an Plastikmüll, Zeit und sonstige Pflegeprodukte wie Spülungen oder Rinsen. Der Preis ist meiner Meinung nach angemessen und die Herstellung scheint transparent und fair zu sein, sodass ich die Seifenmanufaktur gerne weiter empfehle! Für mich ist es jedenfalls DIE Lösung, meine Haare plastikfrei und mit natürlichen Inhaltsstoffen zu waschen. Ich muss vorher nichts anrühren und kann sie auch gut einpacken, wenn ich verreise oder in der Schule/Sport dusche. Ich kann von ganzem Herzen einen Versuch dieser festen Shampoos empfehlen, wenn man eine plastikfreie und natürliche Alternative sucht, die auch unterwegs praktibal ist und keine Vorbereitungen erfordert.

Und wie immer noch der Hinweis: ich bekomme keine Gelder oder sonstiges für Werbung!
PS: in Annas Unverpackt-Laden in Heidelberg gibt es jetzt auch feste Haarshampoos. Vielleicht versuche ich die dann auch mal, dann könnte ich mir den Versand sparen und hätte eine „lokalere“ Alternative (Annas Seifen kommen aus einer Manufaktur aus Süddeutschland).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Klima, Umwelt und wir, Müll vermeiden, Plastik-/Müllfrei im Bad, Plastikfrei / Plastikreduziert, Produktempfehlungen / Einkauftipps, Schritte, die jeder gehen kann, Step by Step, Umwelt und Geldbeutel schonen, Zero Waste abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Natürlich plastikfrei! Haare waschen auf natürliche Art und Weise ohne Plastikmüll – Teil 2

  1. Pingback: “Entplastiken4”- Zähne putzen: vegan, plastikfrei und zero waste! | Step by step in ein anderes Leben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s